Starting 02.12.2011 17:30 Uhr
Ending 04.12.2011 13:00 Uhr

Asylpolitisches Forum 2011: Familie - (k)ein Thema der Flüchtlings- und Migrationspolitik?

Der Veranstalterkreis aus Ev. Akademie Villigst, Flüchtlingsrat NRW, Amnesty International, Pro Asyl, Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche und die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe laden zum Asylpolitischen Forum 2011ein.

Viele Regelungen im Aufenthaltsrecht, in Bleiberechtsregelungen und im Asylbewerberleistungsgesetz bedrohen den familiären Zusammenhalt von Zugewanderten und Flüchtlingen. Diese Tagung fragt danach, wie nicht nur Innen- sondern auch Familienpolitik die Situation dieser Familien endlich grundrechtskonform verbessern kann.

Am Freitag, dem 2.12.2011 tauschen sich auf Grundlage eines Situationsberichtes von Professor Dr. Schwarz-Schillling und moderiert durch den Generalsekretär von Amnesty International, Herrn Grenz, der NRW Innenminister Jäger und Präses Buß von der Evangelische Kirche von Westfalen aus zum Thema "Zwischen Schutz und Abschiebung - haben Roma aus Osteuropa eine Lebensperspektive in Deutschland?

Weitere Themen des Asylpolitischen Forum 2011 sind die UN Kinderrechtskonvention, Defizite beim humanitären Aufenthaltsrecht, das Recht auf medizinische Versorgung, der Verschiebebahnhof Dublin II, FluchtmigrantInnen aus Afrika sowie die gemeinsamen Standards der EU zum Flüchtlingsschutz.

Das Programm als Download

Rückfragen:
Ingeborg Heck-Böckler
Landesbeauftragte NRW für politische Flüchtlinge . FK Asyl

i.heck-boeckler@amnesty-aachen.de

Hotline: montags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr und
freitags von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr: +49 177 4158818

Veranstaltungsort

Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Str. 25
Schwerte,  58239


Melden Sie sich für diese Veranstaltung an