06.11.2011
11:00 Uhr - 14:30 Uhr

Film und Gespräch: "Ein Augenblick Freiheit“

Amnesty International und der Katholikenrat Aachen-Stadt laden zum Film "Ein Augenblick Freiheit" und anschließendem Austausch ein.


"Ein Augenblick Freiheit" erzählt die tragikomischen Geschichten von drei Flüchtlingsgruppen, zwei ungleichen Freunden, einer Familie mit einem kleinen Jungen und zweier junger Männer die zwei Kinder aus dem Iran zu ihren Eltern nach Wien bringen sollen. Alle treffen sich in einem Hotel in Ankara um dort auf den positiven Bescheid ihrer Asylanträge zu warten.


"Ein Augenblick Freiheit" schafft das Kunststück auf hochspannende und zugleich unterhaltsame Weise ein Flüchtlingsdrama zu erzählen. Dabei spielen bei aller Ernsthaftigkeit auch Humor und Komik eine tragende Rolle und ermöglichen so den Zugang zu einem sehr komplexen Thema, das schließlich auch ganz grundsätzliche Fragen zum menschlichen Zusammenleben und dem Umgang miteinander aufwirft.


Es sind die vielen interessanten und liebenswerten Figuren mit ihren ganz individuellen Schicksalen, die den Film authentisch und atemberaubend vielschichtig machen. Gekonnt werden verschiedene Geschichten erzählt und miteinander verwoben. Ein Film, der auch durch seinen warmen menschlichen Blick und sein feines Gespür wie er verschiedenste Lebenswirklichkeiten schildert zutiefst berührt.


Ein kraftvoller Film, der Hoffnung atmet.


Der Eintritt ist frei!


Kontakt:
Amnesty International
Asyl-Gruppe Aachen
Adalbertsteinweg 123 a/b
52070 Aachen
asylgruppe-1206@amnesty-aachen.de


Die Asylgruppe auf Facebook

Die Save-me Kampagne auf Facebook


Das Plakat zum Event als PDF


Veranstaltungsort

Capitol
Seilgraben 8
Aachen,  52062


Melden Sie sich für diese Veranstaltung an